Weblog

Zanox dreht auf: Relaunch und Umstrukturierung

Am Freitag wurde der Relaunch des Webauftritts von Zanox bekannt gegeben. Neben dem positiv ins Auge fallenden Neuanstrich, hat sich jedoch vor allem auch im Hintergrund einiges getan. So wurde die gesamte Kunden- und Partnerbetreuung neu aufgestellt.

Nach der ersten Umstrukturierung, die ich noch teilweise als Angestellter miterleben musste, waren Kunden und Partner im Zanox Affiliate-Netzwerk geografisch, sprich in Deutschland nach Postleitzahlen, eingeteilt. Diese Aufgliederung hat sich offenbar als weniger sinnvoll ergeben, wie auch schon bei Bekanntgabe damals von einigen Mitarbeitern befürchtet wurde. Nach über zwei Jahren wurde die Kundenbetreuung nun endlich sinnvollerweise nach Branchen und Tätigkeitsfeldern aufgeteilt. Dies wird wohl den Vorteil haben, dass die Kunden besser von Ihrem Ansprechpartner verstanden und betreut werden, da sich dieser intenstiv mit einer Branche bzw. einem Tätigkeitsgebiet beschäftigen kann. Die Partner- und Kundenbetreuung wurde jeweils auf vier Bereiche aufgeteilt, was sich auch auf der Website widerspiegelt:

Diese Websites sind branchenspezifisch aufgebaut: Search Engine Marketing, GAP (Global Alliance Partners), Portals & Content-Sites sowie E-Mail & Incentivised Offers.

Löblich ist auch, dass Zanox damit den Fokus wieder stärker auf die Affiliates legt und vor allem professionelle Publisher anspricht. Dennoch lässt die recht grobe Aufteilung in nur vier Tätigkeitsbereiche einige Wünsche offen. So werden unter der Division „Portals & Content-Sites“ sowohl General Interest Portale wie Web.de und Co., als auch Preisvergleiche bzw. Produktsuchmaschinen und Weblogs „in einen Topf geworfen“. Diese Partnersegmente bedürfen jedoch eigentlich einem so intensiven Augenmerk, dass eine Vermischung aus mehrerlei Hinsicht keinen Sinn macht. Die sogenannten „Einsteiger“ werden nunmehr vor allem mit dem automatisierten Shoppingportal von Zanox bedient.

Auch die Betreuung der Partnerprogrammbetreiber, deren Ansprache auf der Website deutlich in den Hintergrund gerückt ist, wurde in vier Bereichen neu definiert:

Für einen maßgeschneiderten Service sind die neuen Advertiser-Websites in die vier Branchen T.I.M.E.S (Telekommunikations- und Entertainment-Branche), Travel, Retail & Shopping und Financial Services unterteilt.

Hier scheint insbesondere der Bereich unter dem einfallsreichen Titel „T.I.M.E.S“ für die Branchesegmente Telekom, Internet, Media, Entertainment und Software etwas „zusammengewürfelt“. In diese Kategorie fallen wohl unter anderem auch so unterschiedliche Anbieter wie Mobilfunkprovider und Flirtcommunities. Wo hier also der Kompetenzschwerpunkt liegen soll, ist schwer erkennbar.

Die Videos zu den einzelnen Bereichen sind natürlich nett und stellen insbesondere den jeweiligen Ansprechpartner vor, sonst haben sie inhaltlich jedoch nicht viel mehr als die Website zu bieten. Auffällig ist auch, dass in über 30 Ländern und jeweils acht Bereichen offenbar zum Großteil immer die gleiche „Hand voll“ der mehr als 300 Mitarbeiter als Repräsentant herhalten muss. Auch scheinen die meisten Videos wohl aus vorgenanntem Grund nur in deutsch und englisch verfügbar. Dies wird dem von Zanox selbst genannten Anspruch „der einzig wirkliche Global Player im Bereich des Online-Marketings“ zu sein, meines Erachtens nicht gerecht.

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass der Relaunch der Website auch die Umstellung auf ein neues CMS mit sich brachte. Dies scheint auch sinnvoll, da insbesondere die URLs nun einen besseren Eindruck machen, als die des alten Lotus-Notes-Systems, die oft sehr kryptisch wirkten.

Der seit Jahren optisch kaum veränderte Kundenbereich wurde auch zuletzt offenbar nur farblich etwas aufgefrischt und passt vom Seitenlayout nun kaum noch zur Zanox-Website. Insgesamt gefällt mir der neue Auftritt jedoch sehr gut. Zur Designänderung an sich würde mich allerdings ein professionelles Urteil in Achim Schaffrinnas Designtagebuch, wo auch schon der Relauch des größten europäischen Wettbewerbers von Zanox analysiert wurde, sehr interessieren. Insgesamt verbirgt sich jedoch also deutlich mehr hinter dem Relaunch, als nur ein moderner Neuanstrich.

One thought on “Zanox dreht auf: Relaunch und Umstrukturierung

  1. Pingback: Zanox startet Blog-Offensive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *